Languages

DKV, Cologne

DKV, Cologne

Client:

DKV AG

Architect:

Jan Störmer, Hamburg

Facade Handover:

2003

Contractor:

MEAG MUNICH ERGO GmbH

Project Controlling:

Harms & Partner, Cologne

Facade Consultant:

PBI Wertingen

Facade Engineer:

FFB Dr. Karl-Heinz Betz

“Work and sleep in a modern ensemble of offices and a hotel”

Das Projekt umfasst den Neubau des Hotels Regent mit 14 Etagen an der Ecke Scheidtweiler Straße/Melatengürtel und ein im Nordteil des Gebäudes gelegenes Schulungszentrum für Mitarbeiter der DKV, sowie  den in engem räumlichen und gestalterischen Kontext zum Hotel stehenden Neubau der DKV Hauptverwaltung.

Die Fassade ist durch geschosshohe, zum Teil farbig bedruckte Fensterelemente geprägt, die aus Gründen der hohen Lärmentwicklung am Melatengürtel als Kastenfenster ausgebildet sind und eine räumliche Tiefe erzeugen. Die Oberfläche der geschlossenen Elemente ist in einem schimmernden Rotton eloxiert (Sandalor). Die Anordnung verschiedener Fassadenelemente ergibt ein interessantes Erscheinungsbild mit einer differenzierten Tag- und Nachtwirkung. Der neu geschaffene Bau in der Scheidtweiler Straße ist städtebaulich für die nähere Umgebung von großer Bedeutung und wird durch das Projekt gestärkt.

Works:

xxx