Sprachen

Nove, München

Bauherr:

Horus Development der SALVIS Consulting und Art-Invest

Architekt:

Citterio Patricia Viel and Partners, Mailand

Fassadenberater:

DS-Plan

Baujahr:

2015 – 2016

NOVE München

Architektonisches Highlight

Das Büroensemble „NOVE by Citterio“ enstand im neuen Münchner Wohn- und Gewerbequartier Arnulfpark zwischen der Hackerbrücke und der Donnersbergerbrücke. Der Projektname Nove, steht im italienischen für „neun“, da das Grundstück im Bebauungsplan „MK 9 Süd“ heißt. NOVE wurde als Green Building konzipiert. Es verteilt sich auf sechs Regelgeschosse sowie ein 23 m hohes Atrium und einen Gebäudetrakt mit neun Stockwerken an der Luise-Ullrich-Straße. Eine Zertifizierung nach LEED Platinum wurde angestrebt.

Der fertige Neubau umfasst 27 500 Quadratmeter oberirdische Bürofläche für mehr als 1.300 Arbeitsplätze. Zudem verfügt er auf drei Ebenen über 430 Tiefgaragenplätze. Im Erdgeschoss ist ein stilvoll eingerichteter, öffentlicher Gastronomiebereich geplant.

Charakteristisch für das Gebäude sind die vor der eigentliche Fassadenebene angeordneten, goldbronzenen Aluminium-Rahmen, welche der Fassade eine markante, dreidimensionale Struktur verleihen und die ausgefeilte Illumination der Fassade in der Nacht. Ziel war, die Büroflächen auf ein für München neues hohes qualitatives Niveau zu heben – dies spiegelt sich in der von Dobler Metallbau ausgeführten Fassade wieder.

Leistungen:

ca. 13.000 m² Elementfassaden, ca. 1.400 m² Atriumfassade, ca. 700 m² Innenfassade Bereich Atrium als Elementfassade, 300 qm Eingangsfassade, Vordächer, Türanlagen

Webcam