Languages

Triton Haus, Frankfurt

Triton Haus, Frankfurt

Bauherr:

Allianz Lebensversicherungs AG

Architekt:

Tektonik Architekten, Frankfurt am Main

Baujahr:

2012

Auftraggeber:

Kondor Wessels West GmbH, Wuppertal

“Revitalisierung auf höchstem Niveau”

Das 10-geschossige Bürohaus mit einer Höhe von rund 35m wurde 1985 – 1987 von den Architekten Nägele Hofmann und Tidemann in der Bockenheimer Landstraße im Westend von Frankfurt am Main erbaut. Das Triton Haus wurde revitalisiert und zu einem transparenten und flexiblen Gebäude umgebaut, das sich durch eine hohe Flächeneffizienz auszeichnet. Das Gebäude erhielt eine komplett neue Fassade mit maximaler Tageslichtnutzung, hohem Wärmeschutz und Sonnenschutz. Im Vergleich mit dem Referenzgebäude der Energieeinsparverordnung – EnEV 2009-sanierter Altbau – wurde eine Energieeinsparung von bis zu knapp siebzig Prozent erreicht. Eine Zertifizierung nach dem Gütesiegel DGNB Gold wurde vorgesehen.

Leistungen:

Revitalisierung der Fassade Triton Haus: 11.300 m² Elementregel- und Dachrandfassaden / ca. 2.600 Stück
3.100 m² Pfosten Riegelfassaden mit Sonderlisenen / ca. 700 Elem./Felder
700 m² Sonstige Fassaden (Stahlfassade, Blechfassade); Türanlagen, Vordächer etc.

Projektbroschüre // Download (PDF-Datei, ca. 1297 KB)